Project Description

Linz Ausgabe 3-2018

AUSGABE

Danceschool Horn

GÜLTIG VON

September 2018 bis Dezember 2018

WEBSEITE

VORWORT

TERPSICHORAL …ÜBER MUSEN, MUßE UND MÜSSEN

Terpsichore – die Tanzfreudige war eine der neun Musen in der griechischen Mythologie und Tochter des Zeus. Sie ist die Muse des Tanzes und der Chorlyrik und soll nach dem Tanzen und den anderen schönen Künsten auch die Wissenschaften erfunden haben.

War die Muße in der Antike wichtig für die Bildung von Charakter und Kreativität, so verpönt war sie im Mittelalter. Müßiggang ist aller Laster Anfang hieß es in den Klöstern, und sie war eine der sieben Hauptlaster des Mönchtums.

Heutzutage wird Muße vor allem mit Gesundheitsförderung im Sinne von Erholung oder auf neudeutsch Chillen im Rahmen des Wellness-Hypes verbunden.

Muss man in einen Tanzkurs gehen? Nein,es gibt natürlich nichts Unwichtigeres als Tanzen. Aber wo lernen Kinder besser
ihren Körper kennen und lieben als im Tanz mit Musik und Bewegung?

Wo machen Jugendliche besser ihre ersten wertschätzenden Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht als im Gesellschaftstanz, bei dem man sich
mit verschiedenen Tanzpartnern von Angesicht zu Angesicht ohne Handy auseinandersetzen muss?

Wo finden Paare noch die Muße, sich so nah wie im Tanz intensiv miteinander zu beschäftigen? Alle anderen Sportarten finden nebeneinander, hintereinander oder gegeneinander statt. Einzig im Tanz schaut man sich liebevoll an, auf der Suche nach Einklang und Harmonie.

Wo findet man im fortgeschrittenen Alter eine bessere Form, sich in Gesellschaft Gleichgesinnter körperlich und geistig fit zu halten, als mit Musik,Tanz und Bewegung?

Sie müssen, wie gesagt, nicht in die Tanzschule gehen. Aber wenn, wollen wir Ihnen und Euch den Unterschied zwischen Tanzkurs und Tanzen gehen, sowie den Unterschied zwischen Schritte lernen und Tanzen erleben, näherbringen.

Alex Moore, der Begründer des modernen Gesellschaftstanzes in seiner heutigen Grundform, schrieb 1956: Silbe, Wort und Satz entsprechen Schritt, Figur und Verbindung. Demzufolge ist ein Tanz eine Geschichte.

Michael Horn